Hallo Herbst: Bruschetta mit Thymian-Trauben und Ricotta

Trauben-Thymian-Bruschetta_0_600px

Gestern war Herbstanfang. Ich weiß ja nicht, wie es euch geht – aber so ganz mag ich den Sommer noch nicht ziehen lassen. Auch wenn die Tage jetzt schon deutlich kürzer und die Nächte recht kühl sind. Aus diesem Grund habe ich heute ein wunderbares Übergangsrezept für euch: Bruschetta mit gedünsteten Thymian-Trauben, Ricotta und Pinienkernen. Die Weintrauben sagen „hallo Herbst“, doch Thymian und Pinienkerne erinnern noch ein letztes Mal an Sommer, Sonne und Dolce Vita.

Süß und herzhaft ist übrigens eine Kombination, die ich sehr liebe. Ein weiterer Grund, warum die Trauben-Thymian-Bruschetta in den nächsten Wochen bestimmt noch öfter auf meinem Teller landen werden…

Trauben-Thymian-Bruschetta_1Trauben-Thymian-Bruschetta_2_600pxTrauben-Thymian-Bruschetta_3_600px

Bruschetta mit Thymian-Trauben und Ricotta

Rezept für 6-8 Bruschetta

24 Weintrauben
12 Thymianzweige
2 EL Pinienkerne
1 EL Olivenöl + ein paar Tropfen für die Pinienkerne
1-2 TL Rohrzucker
Salz, Pfeffer
200 g Ricotta
6-8 Scheiben Baguette

  1. Die Trauben waschen, trockentupfen, halbieren und die Kerne entfernen. Die Thymianzweige ebenfalls abspülen und trockentupfen.
  2. Die Pinienkerne in einer Pfanne unter gelegentlichem Rühren ohne Fett goldgelb rösten. In eine Schale geben, ein paar Tropfen Olivenöl und etwas Salz zufügen. Gut vermischen und beiseite stellen.
  3. In derselben Pfanne 1 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Trauben und Thymianzweige hineingeben und zwei bis drei Minuten anschwitzen. Dabei gelegentlich umrühren. Mit Rohrzucker bestreuen und die Trauben leicht karamellisieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Pfanne vom Herd nehmen und die Trauben etwas abkühlen lassen.
  4. Die Baguettescheiben unterm Grill oder in einer Grillpfanne von beiden Seiten rösten. Herausnehmen und etwas abkühlen lassen. Baguettescheiben mit Ricotta bestreichen und mit den Trauben belegen. Mit den Pinienkernen bestreuen und zum Schluss mit den Thymianzweigen dekorieren.

Lasst es euch schmecken – und kommt gut in den Herbst!

Alles Liebe aus der schönsten Stadt am Rhein
Maren

Merken

Merken

Kulinarisches | Improvisierte Rheinische Tapas: Apfel-Speck-Bruschetta mit Rosmarin und gefüllte Eier

Apfel-Speck-Bruschetta und gefüllte Eier

Diese Woche bin ich gefühlt rund um die Uhr unterwegs gewesen. Beruflich durch die halbe Republik gereist, und privat auch ständig auf Achse. Die Einkäufe sind dabei auf der Strecke geblieben – und so folgt am heutigen Sonntag (endlich Zeit, mal wieder in Ruhe zu kochen) der ernüchtete Blick in den fast leeren Kühlschrank.

Fast leer – aber nicht ganz! Denn ich finde darin: Eine großes Stück Lardo di Collonata, zwei Eier, Butter und einen halben Topf Schmand, im Gefrierfach noch ein paar Scheiben Baguette. Sodann im Vorratsregal einen Apfel, Zwiebeln, und ein Gläschen Gewürzsalz speziell für Eier.

Voller Vorfreude krempele ich mir die Ärmel hoch und spucke (natürlich nur symbolisch) in die Hände: Improvisieren ist jetzt gefragt!

Weiterlesen