Kartoffelspalten mit Bärlauch-Mayonnaise (pssst… geht auch mit Knoblauch!)

Kartoffelspalten mit Bärlauchmayonnaise

Bevor die Bärlauchsaison zu Ende geht, muss ich euch unbedingt noch das Rezept für diese leckere Mayonnaise verraten! Die Idee dazu ist mir schon letztes Jahr gekommen, nachdem ich im Restaurant Crevettes Rosés mit Bärlauchmayonnaise gegessen hatte. Und als ich nun neulich auf dem Wochenmarkt frischen Bärlauch sah, habe ich flink zugeschlagen! Statt Crevetten gab es Kartoffel-Spalten – oder Kartoffel-Wedges, wie der Engländer sagt.

Rezept für Kartoffelspalten mit BärlauchmayonnaiseKartoffelspalten mit Öl, Salz und Pfeffer in der Formrohe Kartoffelspalten auf BackblechEIn Bund frischer BärlauchKartoffelspalten fertig gebacken

Und so hab ich’s gemacht:

Kartoffeln gründlich waschen, abtrocknen und mitsamt der Schale längs in Spalten schneiden. In eine Schale oder Schüssel geben, mit etwas Olivenöl beträufeln und Salz und Pfeffer würzen. Gut durchmischen. Dann die Spalten auf ein Backblech setzen und im Ofen ca. 20-25 Minten backen, bis die Kartoffeln gar und schön knusprig sind.

In der Zwischenzeit den Bärlauch waschen, trockentupfen und in Streifen schneiden. Zusammen mit dem restlichen Olivenöl (ca. 200 ml) mit dem Stabmixer pürieren. Ein Eigelb in eine hohe Rührschüssel geben und mit dem elektrischen Handmixer verrühren. Nach und nach das Bärlauchöl in einem dünen Strahl dazu geben. Zum Schluss noch mit einem Spritzer Limettensaft abschmecken – fertig!

Die Bärlauchmayonnaise zusammen mit den heißen Kartoffelspalten servieren. Das sieht dann so aus:

Kartoffelspalten mit Bärlauchmayonnaise 1Kartoffelspalten mit Bärlauchmayonnaise 2Kartoffelspalten mit Bärlauchmayonnaise 3Kartoffelspalten mit Bärlauchmayonnaise 4Kartoffelspalten mit Bärlauchmayonnaise 5

Die Alternative: Knoblauch

Tja, nun ist die Bälauchsaison leider bald vorbei. Ende Mai, um genau zu sein – ich habe mich da mal schlau gemacht… Aber kein Problem: Statt Bärlauch kann man natürlich auch Knoblauch verwenden und erhält dann wunderbare Aioli. In dem Fall eine Knoblauchzehe fein hacken und mit dem Eigelb verrühren. Dann das Olivenöl nach und nach unterrühren und auch hier mit einem Spritzer Limettensaft abschmecken.

Selbstverständlich schmecken Bärlauchmayonnaise und Aioli nicht nur zu Kartoffeln, sondern auch zu besagten Crevetten, auf Baguette, als Dip für Artischocken und, und, und… Also: Nichts wie ran an den Bärlauch! Und ab Juni kommt dann eben Knoblauch in die Mayonnaise…

Alles Liebe aus der schönsten Stadt am Rhein

Maren

4 Gedanken zu “Kartoffelspalten mit Bärlauch-Mayonnaise (pssst… geht auch mit Knoblauch!)

  1. Oh, das klingt gut! Kartoffelspalten gehen sowieso immer, wie ich finde. Erinnert mich etwas an Kartoffeln mit grüner Mojo. Muss ich mal wieder machen, das habe ich als Kind in Spanien sehr geliebt.

  2. Liebe Maren,
    ich habe das zuerst gar nicht kapiert das der Post eigentlich nicht für die MittwochsBox war. Ich habe den Mittwochmorgen beim Frühstück gelesen…und dann dachte ich mir irgendwann so: mhmmmm warum hat Maren den nicht mitgemacht. Hihiiii, sehr lustig.
    Habe ein schönes Wochenende…
    Liebe Grüße
    Mone :-)

    • Ja, das war echt ein Zufall! Ich hatte den Post schon seit drei Wochen in der Pipeline, und bin dann erst nach Veröffentlichung auf die Idee gekommen zu schauen, was denn wohl das Thema der aktuellen MittwochsBox sein könnte…

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *