Wassermelonen-Salat mit Fenchel und griechischem Haloumi

Wassermelonen-Fenchelsalat mit Haloumi (griechischer Grillkäse)

„Ich habe eine Wassermelone getragen.“ Kein Wunder, dass der coole Tänzer Johnny in Dirty Dancing die schüchterne Baby nach diesem lahmen Begrüßungssatz erst einmal links liegen lässt… Dabei ist das Tragen einer Wassermelone eine nicht zu unterschätzende Leistung! Auch ich habe neulich eine Wassermelone getragen. Vom Supermarkt bis nach Hause. Zwei Stockwerke hoch. Und konnte dabei förmlich spüren, wie meine Arme länger und länger wurden… Dennoch: Ich würde es jederzeit wieder tun! Denn für diesen leckeren Wassermelonen-Salat mit Fenchel und gegrilltem Haloumi lohnt es sich allemal, einen Muskelkater zu riskieren!

Ich bin ein großer Fan nicht nur von Wassermelone, sondern auch von Haloumi. Dank seiner ziemlich festen Konsistenz kann man diesen griechischen Grillkäse – wie der Name schon sagt – grillen oder aber auch in der Pfanne braten. Eine wunderbare Fleischalternative, richtig würzig und lecker! Zur Wassermelone und zum Fenchel passt er hervorragend und macht aus dem Beilagensalat ein sehr erfrischendes Hauptgericht. Genau richtig für den Sommer – auch wenn der gerade eine kleine Pause eingelegt hat…

Erfrischender Sommersalat mit Wassermelonen, Fenchel und gegrilltem HaloumiWassermelonen-Fenchel-Salat mit griechischem Grillkäse (Haloumi)Melonen-Fenchel-Salat mit roten Zwiebekn, Kürbiskernen und gegrilltem HaloumiWassermelone und Fenchel als Salat, dazu gegrillter HaloumiMelonen-Fenchel-Salat_6_600px

Wassermelonen-Salat mit Fenchel und gegrilltem Haloumi

Zutaten für 4 Vorspeisen-Salate oder 2 Hauptgerichte:

Für die Vinaigrette:
4 EL Olivenöl
2 EL Weißweinessig
1 EL Ahornsirup
Salz,
Pfeffer

Für den Salat:
2 mittelgroße Fenchelknollen mit Fenchelgrün
1 Handvoll Kürbiskerne
1 rote Zwiebel
1 /4 Wassermelone
1 Haloumi (225 g)
Olivenöl zum Anbraten

  1. Olivenöl, Weißweinessig und Ahornsirup zu einer Vinaigrette verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  2. Die Fenchelknollen putzen, das Fenchelgrün beiseite stellen. Die Knollen halbieren und den bitteren Strunk herausschneiden. Die halbierten Fenchelknollen mit einem scharfen Messer in feine Streifen schneiden. Die Fenchelscheiben zur Vinaigrette geben und alles gut durchmengen. Etwa 30 Minuten marinieren lassen.
  3. In der Zwischenzeit die Kürbiskerne in einer beschichteten Pfanne ohne Fett anrösten. Aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen.
  4. Die Zwiebel schälen und in hauchdünne Ringe schneiden. Die Zwiebelringe ebenfalls beiseite stellen.
  5. Die Wassermelone in Scheiben schneiden.
  6. Den Fenchel aus der Vinaigrette nehmen und auf einer großen Platte verteilen.
    Die Wassermelonenscheiben fächerförmig auf dem Fenchel platzieren – in der Mitte Platz für den Haloumi lassen. Einige Zwiebelringe und die Kürbiskerne über die Melonenscheiben streuen. Die Vinaigrette mit einem Löffel über den Melonen-Fenchel-Salat träufeln.
  7. Den Haloumi in ca. 1/2 cm dicke Scheiben schneiden und die Scheiben in einer Grillpfanne mit etwas Olivenöl von beiden Seiten anbraten. Die Haloumischeiben zwischen den Melonenspalten auf den Fenchel legen. Etwas Pfeffer darübermahlen und mit dem Fenchelgrün dekorieren.

So, und jetzt hätte ich bitte gern die Sonne wieder zurück, denn auf dem Balkon oder der Terrasse schmeckt so ein erfrischender Sommersalat doch am allerbesten, findet ihr nicht auch?

Alles Liebe aus der schönsten Stadt am Rhein
Maren

Merken

Merken

Merken

4 Gedanken zu “Wassermelonen-Salat mit Fenchel und griechischem Haloumi

  1. Mmmmh, ein Salat ganz nach meinem Geschmack! Von Wassermelone bekomme ich im Sommer auch nicht genug und im Salat finde ich so eine süße Komponente sowieso toll. Ich glaub, ich hab auch noch irgendwo einen Haloumi im Kühlschrank, muss dringend mal wieder aufräumen ;-)
    lg, Miriam

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *