Fenchelsalat mit roten Trauben (von guten Vorsätzen und erreichbaren Zielen…)

Fenchelsalat mit Trauben und Schafskäse

Hallo 2014! Voller Tatendrang und mit dem einen oder anderen guten Vorsatz melde ich mich heute aus der Weihnachts-und-Silvester-Blogpause zurück!

Die letzten Wochen hatten es aber auch in sich: Nach verschiedenen Weihnachtsfeiern mit Freunden wurde mit der Familie im Sauerland nahtlos weitergefeiert. Und über Silvester ging es dann für ein paar Tage mit Freunden nach Holland, dem Meer “hallo” sagen und mal den Kopf durchpusten lassen.

Auch kulinarisch haben die letzten Wochen zu Buche geschlagen: Feuerzangenbowle und selbstgemachter Shepard’s Pie bei Freunden, diverse Weihnachtsessen bei der Familie, Fondu zu Silvester, verschiedene Restaurantbesuche. Und zwischendurch natürlich noch die eine oder andere Nascherei, weil’s ja so lecker ist! Logisch, dass das nicht ganz ohne Folgen geblieben ist. Aber das neue Jahr ist schließlich da, um gute Vorsätze zu fassen, oder?

Fenchelknolle

Wer nun allerdings denkt, ich würde jetzt eine Mega-Diät beginnen, eine 30-Tage-Vegan-Challenge antreten oder ähnlich extreme Maßnahmen ergreifen, den muss ich leider enttäuschen. Spätestens seit dem gescheiterten Versuch einer Kohlsuppen-Diät vor einigen Jahren weiß ich: So etwas halte ich keine 5 Tage durch! Ich habe mir einfach nur vorgenommen, mehr Obst und Gemüse zu essen, weniger Kohlehydtrate, und unter der Woche den Wein wegzulassen. Vorerst zumindest… Wichtig ist doch, dass man sich erreichbare Ziele setzt!

Und um euch zu beweisen, dass auch gesundes, vitaminreiches Essen nicht nur lecker sein sondern auch noch toll aussehen kann, zeige ich euch hier ein Rezept für einen Fenchel-Trauben-Salat, das ich in einer der letzten Ausgaben von essen & trinken gefunden habe. Ich habe das Rezept noch ein kleines bisschen abgewandelt, die Walnüsse nicht in Fett angeröstet und den Schnittlauch weggelassen – aber schaut selbst:

Rezept Fenchelsalat mit Trauben

Fenchelsalat mit Trauben – die Zubereitung

  1. Den Fenchel putzen und den Strunk heraussschneiden, das Fenchelgrün grob hacken und beiseite legen. Den Fenchel in feine Scheiben hobeln. In eine Schüssel geben, mit einer guten Prise Salz bestreuen und mit den Händen gut durchmischen.
  2. Die Trauben halbieren und die Kerne herausschneiden.
  3. Die Birne halbieren und das Kerngehäuse herausschneiden. Die Birne in dünne Scheiben hobeln und diese mit 2 EL Orangensaft beträufeln, damit sie nicht braun werden. Den Feta in Würfel schneiden.
  4. Den Essig mit dem restlichen Orangensaft, dem Honig und dem Olivenöl verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen.
  5. Den Fenchel, die Birnen und die Trauben in eine Schüssel geben und mit der Vinaigrette beträufeln. Die Fetawürfel und Walnüsse darüber geben, das Fenchelgrün darüber streuen – fertig!

Angerichteter FenchelsalatFenchelsalat mit GabelEine Gabelvoll Fenchelsalat

Dieser Salat ist mal so richtig lecker – so machen gute Vorsätze Spaß!

Und nächste Woche melde ich mich auch endlich wieder im Fitness-Studio an. Klar, mit Anmeldung alleine ist es nicht getan. Aber immerhin ist es ein erster Schritt, dem hoffentlich viele weitere kleine Schritte folgen.

Und was habt ihr euch so fürs neue Jahr vorgenommen?

Alles Liebe aus der schönsten Stadt am Rhein
Maren

 

10 Gedanken zu “Fenchelsalat mit roten Trauben (von guten Vorsätzen und erreichbaren Zielen…)

  1. Das werde ich sowas von nachmachen! Toll! Gute Idee, das Fett in Sachen Nüsse wegzulassen.

    Ich hatte mir vorgenommen, diese Woche nur Salat zu essen. Hahaha…hat an EINEM Abend geklappt :D

    Liebe Grüße und auf ein leckeres und schönes 2014!

  2. Ein schönes neues Jahr wünsche ich Dir! Deine Vorsätze klingen gut. Ich will wieder regelmäßiger laufen gehen (bisher immer 3 x pro Woche, dann wurde daraus irgendwann nur noch 1 x) und insgesamt weniger stressen lassen. Essenstechnisch behalten wir alles bei wie gehabt :)

    • Oh ja, mehr Sport machen – mein Alltime-Favorite unter den guten Vorsätzen! Da es kaum möglich ist, weniger Sport zu machen, als ich es im letzten Jahr getan habe, sollte dieser Vorsatz 2014 ausnahmsweise mal klappen… ;-)

  3. Liebe Maren,

    ich liebe Fenchel und der Salat sieht sooo lecker aus, den werde ich auf jeden Fall ausprobieren. Viell. röste ich sogar die Nüsse an, viell. sogar in Fett. :) Ich konnte nämlich über Weihnachten gar nichts zu mir nehmen und mit dem Sport 4x die Woche klappt es auch super!

    Alles Liebe, Lena

  4. Liebe Maren, das hört sich nicht nur toll an, das sieht total lecker aus und die Fotos sind richtig megal “geil” geworden. Das musste ich jetzt genau soooo schreiben ;-)
    Bin mir zwar noch nicht sicher ob mein Schatzi das mag, aber dann gibt es den halt nur für mich ;-) Fenchel und Trauben liegen im Kühlschrank, aber der Feta und die Birne fehlt, so ein ärger :-(
    Liebe Grüße
    Simone

    • Liebe Simone,

      ein großes Dankeschön für dein mega “geiles” Kompliment!

      Jaaa, ich gebe zu, Fenchel ist nicht jedermanns Sache. Meine war sie anfangs auch nicht, aber ich habe mich über die Jahre daran herangetastet – erst in gedünsteter Form und dann irgendwann auch roh… (kleiner Tipp für deinen Schatzi) ;-)

      Liebe Grüße
      Maren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.