Es(s)kapaden | I Due Fratellini – kultverdächtiger Panini-Laden und Weinbar in Florenz

I Due Fratellini - Kultverdächtiger Panini-Laden in Florezn

Falls ihr euch wundert, warum es hier in letzter Zeit so ruhig war: Ich war dann mal weg. In Florenz genauer gesagt – zum Urlaub machen und Italienisch lernen. Dass ich dabei auch kulinarisch auf meine Kosten gekommen bin, könnt ihr euch denken!

Ausgiebig gegessen – und dabei den einen oder anderen Vino getrunken – haben wir vor allem abends. Mittags, nach dem Sprachkurs, sollte es meist schnell gehen, und so sind wir in der ersten Urlaubswoche mal in dieser, mal in jener Bar gelandet. Der kundige Italienurlauber weiß natürlich, dass eine Bar in Italien mit einer deutschen Bar nicht zu vergleichen ist: In einer italienischen Bar bekommt man fast immer auch etwas zu essen – und viele Italiener trinken dort morgens auf dem Weg zur Arbeit ihren Espresso.

In der  zweiten Urlaubswoche stellte sich die Frage, wo wir mittags essen könnten, dann nicht mehr – denn inzwischen hatten wir I Due Fratellini entdeckt – ein absolut kultverdächtiger Panini-Laden – und die vermutlich kleinste Weinbar in Florenz!

Wenn ich sage “klein”, dann meine ich klein: Die “Bar” ist eigentlich nur eine winzigen Bude, in der gerade eben die beiden Brüder (i due fratellini), ihre Weine und die Panini-Zutaten Platz haben. Gegessen und Wein getrunken wird auf der Straße vor dem Laden. Damit die Gäste ihr Weinglas zwischendurch einmal abstellen können, hängen zwei schmale Holzregale an der Hauswand neben der Bar. Die Plätze im Regal sind durchnummeriert, so dass jeder sein Weinglas schnell wiederfindet.

Paninia von I Due Fratellini in FlorenzPanino mit roher Salsiccia und gebratenen AuberginenWeinregal vor der Panini-Bar I Due Fratellini in FlorenzZu I Due Fratellini in Florenz strömen mittags Einheimische, Sprachschüler und Touristen.

Die Paninis bereitet einer der beiden Brüder in rasanter Geschwindigkeit frisch zu – während der andere Bruder den Wein ausschenkt. Aus knapp 30 verschiedenen Panini-Varianten können die Gäste wählen – die Zutaten reichen dabei von luftgetrocknetem Schinken, Wildschweinsalami, Lardo, Bresaulo und Salsiccia über Mozarella, Pecorino und Ziegenfrischkäse bis hin zu Thunfisch, Anchovis und Hering (!) und natürlich Ruccola, Tomaten, Auberginen, Artischocken, Kapern, Trüffelcreme und vieles mehr.

Besonders lecker – und auch außergewöhnlich – fand ich die Kombination mit roher Salsiccia und gebratenen Auberginen – ein Traum! Jedes Panini kostet 3 Euro, der Wein dazu noch einmal 1,50 Euro. Kein Wunder, dass mittags Einheimische, Sprachschüler und Touristen in Scharen zu “I Due Frattellini” pilgern. Warten muss man dennoch nicht lange – denn die beiden Brüder haben ihren Laden gut im Griff!

Also: Solltet ihr einmal nach Florenz kommen, und mittags gut und günstig essen wollen, kann ich euch I Due Fratellini nur ans Herz legen!

I Due Fratellini
Via dei Cimatori 38/rFlorenz
www.iduefratellini.com
(Geöffnet von Montag bis Sonntag, 9.30 – 20.00 Uhr)

Alles Liebe aus der schönsten Stadt am Rhein
Maren

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.