Es(s)kapaden | Städtetrip London: Ein Bummel über den Borough Market

Borough Market in London

Schon vier Wochen her, dass ich aus London zurück bin – höchste Zeit für ein paar Tipps hier im Blog! Los geht es heute mit dem Borough Market.

Der Borough Market im Süden Londons ist der älteste und bekannteste Lebensmittelmarkt der Stadt – und ein echtes Paradies für Foodies! Hier gibt es alles, was Genießerherzen höher schlagen lässt: Marktstände mit Produkten aus der Region ebenso wie internationale Spezialitäten, dazu Weinläden, Restaurants und unzählige Stände an denen Gerichte “auf die Hand” für den sofortigen Verzehr verkauft werden. Das alles in nostalgischen Art-Deco Hallen, die einen Besuch des Marktes auch zu einem architektonischen Highlight machen.

Impressionen vom Londoner Borough MarketOchsenherztomaten auf dem Borough Market in London Fisch auf dem Londoner Borough MarketFleischstand auf dem Londoner Borough MarketHolztafel auf dem Londonder Borough MarketDelikatessen auf dem Londonder Borough MarketAustern-Verkäufer auf dem Borough Market in LondonKäsestand auf dem Londoner Borough MarketPilze auf dem Londoner Borough MarketKonserven auf dem Londoner Borough Market

Ein Bummel über den Londoner Borogh Market kommt einem Spaziergang durchs Schlaraffenlad gleich. Es gibt kaum eine kulinarische Spezialität, die es hier nicht gibt. Ob Zucchiniblüten, Algen oder seltene Tomatensorten, ob englischer Stilton, französischer Comté oder italienischer Parmesan, ob Parmaschinken oder Trüffelpastete, Austern, Fisch oder Wildspezialitäten. Während wir durch die Hallen schlendern, weiß ich gar nicht, wo ich zuerst hinschauen soll und muss mich zusammenreißen, um hier nicht ein kleines Vermögen zu verprassen…

Übrigens haben fast alle Menschen, die uns entgegen kommen, etwas zu essen in der Hand, von einem der zahlreichen Stände, die mit ihren frisch zubereiteten Köstlichkeiten für das unmittelbare leibliche Wohl der Marktbesucher sorgen. Hier wird das Schlemmen zu einem echten Massenphänomen!

Logisch, dass auch wir Appetit bekommen. Nach kurzer Beratung (“Die Goyza sehen lecker aus!” – “Oh schau mal, Falafel!” – “Ob das Curry sehr scharf ist?”) entscheiden wir uns mehrheitlich gegen etwas Warmes und für ein spontanes Steh-Picknick. Dafür kaufen wir ein knuspriges Baguette, ein Schälchen Trüffel-Pilzcreme und ein Stück Comté, dazu gibt es für jeden ein Glas Prosecco beziehungsweise einen Prosecco Sprizzer. Mit dieser Beute suchen wir uns ein etwas ruhigeres Plätzchen und futtern drauf los. Köstlich!

Prosecco Sprizzer auf dem Londoner Borough MarketCurry-Stand auf dem Londonder Borough MarketSchlemmereien auf dem Londoner Borough MarketEssende Menschen am Londoner Borough Market

Als wir glücklich und satt die Markthallen verlassen, sehen wir auch in den umliegenden Straßen noch viele Menschen, die im Stehen oder Sitzen ihre soeben gekauften Leckerbissen verzehren – ein schöner Anblick!…

Borough Market
8 Southwark Street
London, SE1 1TL
http://boroughmarket.org.uk

Öffnungszeiten:

Zum Lunch geöffnet:
Montags bis Dienstags 10.00 – 15.00 Uhr

Richtiger Markt:
Mittwoch – Donnerstag: 10.00 – 17.00 Uhr
Freitag: 10.00 – 18.00 Uhr
Samstag: 8:00 – 17:00 Uhr

Anreise mit der London Underground:
Northern Line oder Jubilee Line
Haltestelle: London Bridge – Ausgang: Borough High Street.

Alles Liebe aus der schönsten Stadt am Rhein
Maren

 

8 Gedanken zu “Es(s)kapaden | Städtetrip London: Ein Bummel über den Borough Market

  1. Ein Fresstag auf dem Borough Market lass ich mir bei meinen Londonbesuchen auch nicht entgehen. Soviel und vor allem auch so ungewöhnliche Lebensmittel findet man nirgendwo anders.

    lg Luisa

  2. Habe lange in London gelebt. Der Borough-Market ist sicher interessant – eine Mischung aus Wochenmarkt und Fressmarkt aber unverhältnismäßig teuer.
    Die Auswahl ist so toll aber nicht. Zu viel Hype um Mittelmäßigkeit.
    Jeder gute Wochenmarkt in Deutschland bietet mehr Auswahl und bessere Qualität wie ich finde, ganz zu schweigen von Wochenmärkten in Italien oder Frankreich zum Beispiel.

    • Ich muss gestehen, dass ich als bloßer London-Tourist nicht wirklich auf die Preise geachtet habe. Die Auswahl und vor allem auch das Ambiente finde ich aber schon sehr toll. Ob es diese Vielfalt auf jedem guten deutschen Wochenmarkt gibt, wage ich zu bezweifeln. Frankreich und Italien mag etwas anderes sein. Trotzdem besuche ich bei fast jedem London-Besuch den Borough Market schon allein wegen der Atmosphäre immer wieder sehr gerne…

Schreibe einen Kommentar zu lisa Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.