Lecker in den Frühling: Kräuterrisotto mit Lachs

Kräuter-Risotto mit Lachs

Habt ihr es bemerkt? Fast über Nacht hat der Frühling einen zarten Grünschleier an die Bäume und Sträucher gezaubert. Höchste Zeit, dass auch etwas Grün auf die Teller kommt! Wie wäre es zum Beispiel mit diesem zitronig-frischen, wunderbar-schlotzigen Kräuterrisotto? Damit das Risotto sich nicht so alleine fühlt, dürfen sich noch ein paar Scheiben geräucherter Lachs mit auf den Teller kuscheln – ein Topping aus Gartenkresse macht den Frühlingslook perfekt!

Kräuterrisotto ist übrigens das perfekte Übergangsgericht zwischen Winter und Frühjahr – genau richtig für die Wochen, in denen man sich schon nach frischen, leichten Gerichten sehnt, noch bevor typische Frühlingsgemüse wie Spargel & Co. so richtig Saison haben.

Kräuterrisotto mit Lachs: ein tolles Rezept für den FrühlingKräuterrisotto mit Lachs: das perfekte Hauptgericht für ein Frühlingsmenü

Zum ersten Mal gab es das Kräuterrisotto übrigens letztes Wochenende, als mein Kochclub zu Besuch war. Das Rezept hatte ich auf der Website von essen & trinken entdeckt. Laut Original-Rezept kommt Orangenschale statt Zitronenschale an das Risotto. Das fanden wir… gewöhnungsbedürftig. Vor allem in Kombination mit dem Gorgonzala, der einen Teil des Parmesans ersetzen musste, weil ich … ähem … von letzterem zu wenig gekauft hatte. Dennoch ließ sich das Potenzial, dass in diesem Risotto steckt, bereits erahnen. Und siehe da: Im zweiten Anlauf, ohne Gorgonzola und mit Zitrone statt Orange ist das Kräuterrisotto perfekt!

Kräuter-Risotto mit Lachs: Petersilie, Dill und Kresse machen das Risotto zum Frühlingshit! Kräuterrisotto mit Lachs: EIne tolle Vorspeise für den FrühlingKräuterrisotto mit Lach - eine leckere Vorspeise für den Frühling

Kräuter-Risotto mit Lachs

Zutaten für 4 Portionen:

900 ml Gemüsefond
2 Zwiebeln
2 EL Olivenöl
250 g Risotto-Reis
100 ml Weißwein
10 Stiele Dill
10 Stiele glatte Petersilie
2 TL feingeriebene Schale einer Bio-Zitrone
1,5 EL Butter
60 g Parmesan
Salz
Pfeffer
120 g Räucherlachs
1 Beet Gartenkresse

Den Gemüsefond erwärmen und warm halten. Zwiebeln fein würfeln, mit Öl in einem Topf bei mittlerer Hitze anschwitzen, bis sie goldgelb werden. Den Reis hinzugeben und unter Rühren kurz mit anschwitzen. Mit Wein ablöschen.

Wenn der Reis den Wein “geschluckt” hat, gerade soviel Brühe zugeben, dass der Reis damit bedeckt ist. Offen bei mittlerer Hitze und gelegentlichem Umrühren etwa 20 Minuten garen und dabei immer wieder etwas heißen Fond nachgießen, sobald die Flüssigkeit vom Reis aufgesogen ist.

Dill und Petersilie von den Stielen zupfen und fein hacken.

Zitronenschale, Butter, geriebenen Parmesan und Kräuter unter das Risotto mischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Das Kräuterrisotto in tiefe Teller füllen. Den Lachs in grobe Stücke zupfen und auf das Risotto legen. Kresse vom Beet schneiden und darüber streuen.

 

Alles Liebe aus der schönsten Stadt am Rhein
Maren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.