Carpaccio von Orangen mit Rosmarin. Mein (fast) gesunder Start ins neue Jahr…

Orangen-Carpaccio - das schmeckt auch Vegetariern)

Als ich gestern zum ersten Mal nach den Weihnachtsferien wieder ins Büro kam, den Kopf voller guter Vorsätze (gesünder essen, weniger Süßkram, mehr Sport – das Übliche eben…), fiel mein Blick sofort auf zwei Pakete, die auf auf meinem Schreibtisch standen. Verspätete Weihnachtspräsente, wie sich beim Auspacken herausstellte. Champagner und Schokolade. Spontante Freude meinerseits. Schön, wenn man so verstanden wird!

Natürlich funkte sofort mein blödes Gewissen dazwischen (“Boah, so viele Kalorien! Nee, echt jetzt, du willst das doch nicht wirklich essen?”). Gottseidank konnte ich den nörgenlden Mann im Ohr aber schnell beruhigen, denn eine der beiden Schenkenden riet mir, die Kalorien der Schokolade doch einfach noch dem Kalorienbudget 2014 zuzurechnen, schließlich handelt es sich um ein Weihnachtsgeschenk. Eine hervorragend Idee! So mache ich das – und beim Champagner genauso!

Damit der gesunde Start ins neue Jahr aber nun kein kompletter Fehlstart wird, gab es dann gestern Abend dann doch noch eine Portion Vitamine – und zwar in Form eines Orangencarpaccio mit Rosmarin. Eine geniale Vorspeise für winterliche Menüs und eine prima Carpaccio-Alternative für Vegetarier!

Vorbereitung für das Orangen-Carpaccio mit Rosmarin

Orangen-Carpaccio mit Rosmarin

Zutaten für 2 Personen:

2 Orangen
2 Rosmarinzweige
1 EL Olivenöl
1 EL Balsamico
1 TL HonigMeersalz
grob gemahlener Pfeffer

So geht’s:

1. Die Orangen schälen und in dünne Scheiben schneiden. Die Scheiben fächerförmig auf einem Teller anrichten.

2. Von den Rosmarinzweigen nur die dünnen, feinen Nadeln abzupfen und über die Orangenscheiben streuen.

3. Olivenöl, Balsamico und Honig zu einem Dresseing verrühren und über die Orangen gießen. Die Scheiben mit Meersalz bestreuen und schwarzen Pfeffer grob darübermahlen.

4. Vor dem Servieren ein paar Minuten ziehen lassen.

Vegetarisches Carpaccio von Orangen mit RosmarinRezept für Orangen-Carpaccio mit RosmarinRezept für herzhaftes Orangen-Carpaccio mit Rosmarin

So, mein nörgeliges Gewissen gibt nun erst einmal Ruhe und meine guten Vorsätze konte ich zumindest ansatzweise in die erste Januarwoche hinein retten. Wie sieht das bei euch aus? Seid ihr noch eifrig dabei – oder habt ihr euch für 2015 einfach mal nichts vorgenommen?

Alles Liebe aus der schönsten Stadt am Rhein
Maren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.