Soulfood: Auberginen-Lasagne ohne Nudelteig

Auberginen-Lasagne ganz ohne Pasta

Der Winter hat noch gar nicht angefangen, da wünsche ich mir schon wieder den Sommer herbei. Wir haben diese Woche aber auch fieses Wetter! Nun gut, wenn es draußen dauerregnet, muss die Sonne wenigstens auf den Teller! Mein Tipp für trübe Herbsttage: Auberginen-Lasagne – und zwar ganz ohne Nudelteig. Die ist nicht nur lecker, sondern auch noch Low-Carb-kompatibel! Und schmeckt so richtig nach Sommer und Sonne. Echtes Soulfood, eben!

Rezept für Auberginen-Lasagne ohne Nudelteig

Auberginen-Lasagne ohn Nudelteig – so geht’s:

  1. Auberginen waschen und in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden. Diese portionsweise in einer beschichteten Pfanne mit etwas Olivenöl anbraten. Auf Küchenkrepp abtropfen lassen.
  2. Basilikum waschen, Blätter von den Stengeln zupfen und die Hälfte in feine Streifen schneiden. Ricotta in eine Schüssel geben, leicht salzen und die Basilikumstreifen unterrührren. Die übrigen Basilikumblätter zum Dekorieren zurückbehalten.
  3. Die Schalotten und die Knoblauchzehe schälen und fein hacken. In etwas Olivenöl anschwitzen, Rindergehacktes dazugeben und anbraten. Dann die Tomatenwürfel samt ihrem Saft und auch das Tomatenmarkt unterrühren. Alles zusammen zu einer dicklichen Masse einkochen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  4. Den Parmesan reiben. Die abgetropften Auberginenscheiben auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen, mit geriebenem Parmesan bestreuen und im Ofen überbacken. Herausnehmen, wenn der Parmesan anfängt, eine goldbraune Farbe anzunehmen.
  5. Vier Teller bereitstellen und auf jeden Teller einen Fächer aus Basilikumblättern legen. Darauf die erste Auberginenscheibe platzieren. Diese mit etwas Ricotta-Creme bestreichen, etwas Tomaten-Gehacktes-Sauce darüber geben und die nächste Auberginenscheibe darauf setzen. So fortfahren, bis vier Türmchen mit jeweils vier Auberginenscheiben entstanden sind. Die letzte Auberginenscheibe mit Basilikumblättern dekorieren und die Lasagne-Türmchen servieren.

Soulfood: Auberginen-Lasagne ohne NudelteigSoulfood: Auberginen-Lasagne in der NahaufnahmeSoulfood: Auberginen-Lasagne ohne PastateigSoulfood: Auberginen-Lasagne - dazu ein mittelkräftiger Rotwein

Pssst: Die Auberginen-Lasagne schmeckt selbstverständlich auch im Sommer!…
Und wenn ihr wissen möchtet, wie ihr eventuell übrig gebliebene Auberginen-Scheiben weiterverwertet, schaut euch mal dieses Rezept an!

Ich wünsche euch ein tolles Wochenende – lasst die Sonne wenigstens in eurem Herzen scheinen!

Alles Liebe aus der schönsten Stadt am Rhein
Maren

 

 

2 Gedanken zu “Soulfood: Auberginen-Lasagne ohne Nudelteig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.