Nicht Fisch, nicht Fleisch und trotzdem lecker: Virgin Caipihugo

Da ich mich heute in den Urlaub verabschiede, ist noch einmal große Resteverwertung angesagt. Die letzten Limetten wollen verbraucht werden, und so genehmige ich mir bei dem schönen Wetter noch schnell einen leckeren Cocktail auf dem Balkon. Alkoholfrei natürlich – denn schließlich ist gleich noch Autofahren angesagt. Da ich mich nicht entscheiden kann zwischen nachgemachtem Caipirinha und geschummelten Hugo, gibt es kurzerhand einen Zwitter: Den Virgin Caipihugo. Experiment gelungen: Null Prozent Alkohol, hundert Prozent Erfrischung!

Virgin Caipi Hugo (für 2 Personen)

2 Limetten (unbehandelt)
2 Teelöffel Rohrzucker
4 cl Holunderblütensirup
Eiswürfel oder gecrushtes Eis
Ginger Ale

Limetten waschen, in Achtelstücke schneiden, in je ein Glas geben und mit Rohrzucker bestreuen. Limetten und Rohzucker mit einem Stößel zerstampfen, so dass bei den Limetten der Saft austritt. Eiswürfel oder gecrushtes Eis ins Glas geben und Holunderblütensirup darüber gießen. Mit Ginger Ale auffüllen, alles einmal umrühen – fertig!

Und jetzt schnell mit dem Cocktail auf den Balkon und die Sonne genießen!…Mit diesem Post verabschiede ich mich in den Urlaub. Wohin es geht? Nach Südtirol, wo ich nicht nur ganz viel wandern werde, sondern mir ganz bestimmt auch die eine oder andere kulinarische Inspiration hole. Die bringe ich euch natürlich mit und berichte in diesem Blog! In 10 Tagen bin ich wieder zurück. Bis dahin wünsche ich euch einen wunderschönen Spätsommer und noch ganz viel Eis und Cocktails! :-)

Alles Liebe
Maren

2 Gedanken zu “Nicht Fisch, nicht Fleisch und trotzdem lecker: Virgin Caipihugo

  1. Ja, hat denn noch niemand dieses Rezept ausprobiert?
    Es hört sich richtig lecker und sommerlich erfrischend an!
    Leider kann ich es dieses Wochenende noch nicht ausprobieren, da ich keinen Sirup habe. Aber den kaufe ich gleich morgen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.