Beschwipste Apfel-Birnen-Konfitüre – Hicks!

Heute gab’s Apfel-Birnen-Konfitüre zum Frühstück – passend zur Saison! Dank Vanille, Mandelblättern, Weißwein und einem ordentlichen Schuss Calvados wurde aus dem herbstlichen Brotaufstrich ein wahrer Schmaus. Und äh… der Alkohol verfliegt doch beim Kochen, oder?
Beschwipste Apfel-Birnen-Konfitüre

500 g Äpfel
500 g Birnen
Saft von 1/2 Zitrone
2 Vanilleschoten
1/8 l trockener Weißwein (ich habe Grauburgunder verwendet)
75 cl Calvados
500 g Gellierzucker 2:1
75 g Mandelblätter

Äpfel und Birnen waschen, vierteln, Kerngehäuse entfernen und in feine Stücke schneiden. Die Schale habe ich drangelassen – die wird beim Kochen weich und bringt etwas Farbe in die Konfitüre. Okay, okay, es war ein Versehen, aber im Nachhinein genial! Würde ich beim nächsten Mal wieder so machen…

Apfel- und Birnenstückchen mit dem Zitronensaft und dem Weißwein in einem großen Topf aufkochen und dann ca. 10 Minuten köcheln lassen. Ggf. noch etwas Wasser nachgießen. Den Gelierzucker langssam einstreuen und dabei gut rühren. 4 Minuten weiter köcheln lassen. Zum Schluß die Mandelblätter und den Calvados hinzufügen.

Die Konfitüre in sterilisierte Konfitürengläser mit Schraubverschluss füllen (bis obenhin voll machen!), die Gläser fest verschließen und auf den Kopf stellen. Nach ein paar Minuten, wenn die Konfitüre fest geworden ist, können die Gläser wieder umgedreht werden. Im Külschrank aufbewahren.

Diese Konfitüre ist ein echter Traum und ein toller Stimmungsaufheller für trübe Herbstwochenenden… Nicht, dass wir Stimmungasaufheller nötig hätten… hicks!
Ich wünsche euch ein schönes Restwochenende und einen wunderbschönen Herbst!

Alles Liebe
Maren

3 Gedanken zu “Beschwipste Apfel-Birnen-Konfitüre – Hicks!

Schreibe einen Kommentar zu Maren von (rh)eintopf Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.